Historischer Kalender

22. November

22.11.1951

Bundesregierung stellt Verbotsantrag gegen die KPD

22.11.1953

In einem zweisitzigen Sportflugzeug gelingt zwei jungen Tschechoslowaken die Flucht von Prag nach Strassdobl im Landkreis Pfarrkirchen

22.11.1956

Olympische Spiele in Melbourne beginnen. Erstmals nach dem Zweiten Weltkrieg tritt wieder eine gesamtdeutsche Mannschaft an

22.11.1956

Der abgesetzte ungarische Ministerpräsident Imre Nagy wird entgegen der Sicherheitsgarantie von János Kádár nach Verlassen der jugoslawischen Botschaft verhaftet und nach Rumänien verschleppt.

22.11.1961

Bei einer Aufführung des Fidelio in der Ost-Berliner Staatsoper erhält der Chor der ans Licht geführten Gefangenen spontanen und stürmischen Applaus

22.11.1968

Nach den letzten Forderungen der SED nach »Durchdringung aller Bereiche des gesellschaftlichen Lebens mit der sozialistischen Ideologie« wird nun auch von den Lehrern der DDR gefordert, politische Kämpfer zu sein.

22.11.1972

Alle Staaten Europas – mit Ausnahme Albaniens – sowie die USA und Kanada beginnen in Helsinki Vorgespräche für eine Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE)

22.11.1974

DDR-Nachrichtenagentur ADN und die Deutsche Presse-Agentur (dpa) schließen Vertrag über den Austausch von Nachrichten

22.11.1979

Schriftsteller Milan Kundera aus der CSSR ausgebürgert.

22.11.1983

Bundestag billigt die Stationierung von US-Mittelstreckenraketen in der Bundesrepublik Deutschland

22.11.1986

Erstes Menschenrechtsseminar der Initiative für Frieden und Menschenrechte in Friedrichsfelde

22.11.1989

Zentralinstitut für Geschichte der Akademie der Wissenschaften fordert „die rückhaltlose, ehrliche, offene Aufarbeitung des gesamten historischen Erbes mit allen Guthaben und Schulden“

22.11.1989

Das Oberste Gericht der DDR spricht sich für Reformen des politischen Strafrechts und Überarbeitung der Verfassung aus

22.11.1989

Auf dem Prager Wenzelsplatz findet die größte Demonstration seit 1968 statt

22.11.1990

Rücktritt der britischen Premierministerin Margret Thatcher

22.11.1990

Das Europaparlament fordert die Stilllegung aller Atomkraftwerke in den neuen Bundesländern aufgrund von Sicherheitsmängeln