Historischer Kalender

22. Dezember

22.12.1953

Die DDR-Regierung fordert die Bevölkerung auf, über die Weihnachtstage Strom zu sparen. Die Kraftwerke versuchten, Stromsperren während der Feiertage zu verhindern

22.12.1956

Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe verurteilt den ehemaligen Leiter des Bundesamts für Verfassungsschutz, Otto John, wegen »Landesverrats« zu vier Jahren Zuchthaus.

22.12.1961

Kennedy und Macmillan planen, die diplomatischen Beziehungen zur Sowjetunion zu erneuern, auch um weitere Verhandlungen über Berlin zu führen

22.12.1968

Auf der ZK-Tagung der slowakischen KP hält Parteichef Dubcek seine bislang schärfste Rede seit der Invasion der CSSR im August. Er übt heftige Kritik an »Leuten, die noch immer Illusionen über die gegenwärtige Lage haben«.

22.12.1972

Frankreich und Großbritannien bieten der DDR als erste westliche Großmächte Gespräche über die Aufnahme von diplomatischen Beziehungen an

22.12.1976

Der Fernsehkorrespondent Lothar Loewe wird wegen angeblicher "Diffamierung des Volkes und der Regierung" aus der DDR ausgewiesen

22.12.1989

Hermann Kant tritt als Präsident des Schriftstellerverbandes zurück

22.12.1989

Höhepunkt der Revolution in Rumänien: Diktato Nicolae Ceaucescu flieht im Hubschrauber vor Tausenden aufgebrachter Demonstranten aus Bukarest, wird aber kurz darauf verhaftet.

22.12.1990

Der neue polnische Präsident Walesa wird vor der Nationalversammlung in Warschau vereidigt

22.12.1990

Das bulgarische Parlament beschließt mit großer Mehrheit, die Aufnahme des Landes in die Europäische Gemeinschaft zu beantragen