Historischer Kalender

26. Februar

26.2.1921

Kronstädter Matrosenaufstand: Tausende Marineangehörige protestieren in der Nacht zum 27. Februar gegen die Sowjetregierung. Sie fordern die Freilassung Inhaftierter und bessere Versorgung.

26.2.1948

Befehl Nr. 35 der SMAD: Ende der Entnazifizierung in der SBZ

26.2.1953

DDR-Ministerpräsident Grotewohl kündigt auf dem »Kongress der werktätigen Bauern« die Bildung weiterer Produktionsgenossenschaften an, denen sich die Bauern anschließen müssten

26.2.1956

Auf der Leipziger Messe sind erstmals Aussteller aus Jugoslawien vertreten.

26.2.1961

»Neues Deutschland« erwähnt Krankenbesuch Chruschtschows bei DDR-Ministerpräsident Grotewohl, der sich seit Monaten in Moskau in Behandlung befindet

26.2.1972

DDR-Marine kündigt an, die Grenze an der Ostsee künftig besser sichern zu wollen, um weitere Fluchtversuche zu verhindern

26.2.1984

Ministerpräsident Willi Stophs Nichte flüchtet in die bundesdeutsche Botschaft in Prag

26.2.1989

Am Rande des Treffens »Konkret für den Frieden VII« in Greifswald werden Absprachen über die Bildung von DDR-weiten politischen Organisationen getroffen

26.2.1990

Der tschechoslowakische Staatspräsident Václav Hável und Michail Gorbatschow unterzeichnen in Moskau eine Vereinbarung über die gegenseitige Achtung der Souveränität. Am selben Tag beginnt der sowjetische Truppenabzug aus der CSSR

26.2.1990

Die alternative Tageszeitung »taz« erscheint als erste bundesdeutsche Publikation mit einer DDR-Ausgabe