Historischer Kalender

27. August

27.8.1953

Die Hohen Kommissare der drei westlichen Alliierten schlagen ihrem sowjetischen Kollegen die Abschaffung des Passzwangs für Interzonenreisende vor

27.8.1956

Das Berliner Ensemble beginnt ein Gastspiel in London, bei dem Stücke von Bertolt Brecht und George Farquhar aufgeführt werden.

27.8.1961

»Der Tagesspiegel« berichtet über Grenzverletzung an der Sektorengrenze durch rund 150 Volksarmisten, die einen von West-Berlinern niedergerissenen Stacheldraht reparieren

27.8.1968

Nach ihrer Rückkehr aus Moskau berichten Dubcek und Svoboda in einer Radiosendung oberflächlich über das dortige Treffen. Die Bevölkerung reagiert unzufrieden.

27.8.1972

Bundesaußenminister Scheel rechnet in einem Radiointerview mit einem baldigen Austausch von Botschaften mit Polen

27.8.1987

Gemeinsames SPD/SED-Papier über den „Streit der Ideologien und die gemeinsame Sicherheit“ vorgelegt.

27.8.1989

Drei Theologiestudenten beginnen in der Thomaskirche ein Fasten für die demokratische Umgestaltung der DDR

27.8.1989

Etwa 300.000 Moldauer demonstrieren für die Anerkennung des Moldauischen als Amtssprache

27.8.1990

Bundesverteidigungsminister Stoltenberg beauftragt Generalleutnant Schönbohm, die NVA in die Bundeswehr einzugliedern

27.8.1990

Der Bürgermeister von Bukarest, Stefan Ciurel, verbietet Demonstrationen im Zentrum der rumänischen Hauptstadt