Historischer Kalender

29. November

29.11.1953

In Prag werden zehn Personen wegen angeblichem Hochverrat und Spionage durch ein Militärtribunal zu hohen Freiheitsstrafen verurteilt.

29.11.1956

Bernhard Steinberger, Wolfgang Harich und weitere Personen werden unter dem Vorwurf, sie wollten »die verfassungsmäßige Ordnung« der DDR untergraben, verhaftet.

29.11.1961

Nationaler Verteidigungsrat der DDR beschließt die verstärkte Verminung der innerdeutschen Grenze sowie die Schaffung eines »Sicht- und Schussfeldes«

29.11.1968

In Lódz werden vier ehemalige Studenten wegen ihrer Teilnahme an Demonstrationen während der Märzunruhen in Polen zu Gefängnisstrafen zwischen acht Monaten und anderthalb Jahren verurteilt.

29.11.1972

Italiens Außenminister Medici kündigt Anerkennung der DDR nach Unterzeichnung des Grundlagenvertrags an und bezeichnet diesen als Weg zur Normalisierung der Beziehungen zur DDR

29.11.1989

Vatikan kündigt Aufnahme diplomatischer Kontakte mit der Sowjetunion an

29.11.1989

Das Parlament der CSSR stimmt geschlossen für die Streichung der Führungsrolle der KP aus der Verfassung

29.11.1990

Das Land Berlin stellt das Zentrale Parteiarchiv der SED, das Sonderarchiv beim Politbüro und die Bibliothek des Instituts für Marxismus-Leninismus unter Schutz

29.11.2007

Gedenktag an die Opfer der Hungersnöte (Holodomor) und der politischen Repressionen in der Ukraine