Historischer Kalender

3. Dezember

3.12.1952

In Ost-Berlin werden alle Fahrzeuge mit westdeutschen Kennzeichen beschlagnahmt

3.12.1952

Früherer tschechoslowakischer Außenminister Vladimir Clementis wegen" bürgerlichem Nationalismus" in Prag hingerichtet.

3.12.1953

Die Vereinten Nationen fordern die Sowjetunion und ihre Verbündeten dazu auf, alle zurückgehaltenen Kriegsgefangenen heimkehren zu lassen

3.12.1956

Frankreich, Großbritannien und Israel erklären sich bereit, ihre Streitkräfte am Suezkanal abzuziehen.

3.12.1961

Das Kanzleramt verweigert die Annahme des Grotewohl-Briefs vom 30. November

3.12.1968

Aufgrund des anhaltenden Widerstands der Prager Parteiführung gegenüber den sowjetischen Forderungen der »Normalisierung« wird der sowjetische Statthalter in Prag Kusnezow zurück nach Moskau beordert.

3.12.1971

Mit der Dienstanweisung 4/71 beginnt die Staatssicherheit mit einer flächendeckenden Kontrolle des Leistungssports in der DDR

3.12.1972

"Der Tagesspiegel" berichtet, dass infolge des Transitabkommens der Transitverkehr zwischen DDR und Bundesrepublik im November gegenüber demselben Monat im Vorjahr um 60 Prozent gestiegen ist

3.12.1989

Das ZK der SED und das Politbüro unter Egon Krenz treten zurück

3.12.1990

Die Bundesregierung stellt umfangreiche Finanzhilfen für die Kommunen in den östlichen Bundesländern in Aussicht

3.12.1990

Die Volksdeputierten der Russischen Föderation stimmen nach tagelangen Kontroversen der Einführung von privatem Landbesitz zu