Historischer Kalender

3. September

3.9.1945

Beginn der Bodenreform in der SBZ

3.9.1953

US-Außenminister Dulles bezeichnet die noch immer bestehende Teilung Deutschlands als ein Verbrechen und eine Bedrohung für den Frieden

3.9.1956

Das Oberkommando der ägyptischen Armee gibt bekannt, dass wegen der Suezkrise die Truppen für den Kriegsfall mobilisiert seien.

3.9.1961

»Der Tagesspiegel« meldet, dass die sozialdemokratische Jugendorganisation »Falken« ihre Arbeit in Ost-Berlin einstellt

3.9.1964

Premiere des Films „Der geteilte Himmel“ nach dem Roman von Christa Wolf

3.9.1968

Das neu errichtete tschechoslowakische Amt für Presse und Information weist die Chefredakteure an, die Veröffentlichung von Artikeln zu unterlassen, die Kritik an der Intervention der »Warschauer Fünf« üben könnten.

3.9.1971

Viermächteabkommen über Berlin unterzeichnet

3.9.1972

Ein Stuttgarter Reisebüro eröffnet mit einem Flug von Frankfurt/Main nach Leipzig den Messeflugdienst, in dessen Rahmen man auf elf Flügen mit rund 1.300 Fluggästen rechnet

3.9.1989

Der wohl letzte DDR-Flüchtling über die Ostsee schwimmt 20 Stunden lang von der Wohlenberger Wiek zur Lübecker Bucht

3.9.1990

Die Bundespost erwartet eine Angleichung des Niveaus der Telefonversorgung von Ost- und Westdeutschland bis zum Jahr 2000

3.9.1990

Für Ost-Berliner ABC-Schützen beginnt das erste Schuljahr unter neuen Bedingungen: Lehrpläne wurden »entideologisiert«, westdeutsche Schulbücher stehen zur Verfügung und in den ersten Klassen werden keine Zensuren mehr gegeben