Historischer Kalender

31. Mai

31.5.1950

In der Tschechoslowakei wird der Schauprozess gegen die »Diversantenverschwörung« um die Oppositionelle Milada Horáková eröffnet. Am 8. Juni werden u. a. vier Todesurteile verhängt.

31.5.1953

Dem Ratsvorsitzende der EKD, Bischof Dibelius, wird zum wiederholten Mal die Einreise in die DDR verweigert

31.5.1956

»Neues Deutschland« fordert unter der Überschrift »Kollektivität der Leitungen und demokratischer Zentralismus« alle SED-Mitglieder dazu auf, Entscheidungen der Führung ohne Diskussion zu akzeptieren und umzusetzen.

31.5.1961

In Ost-Berlin versieht die Post Briefe erstmalig mit dem Stempelaufdruck »Berlin – Hauptstadt der DDR«

31.5.1972

Nach seiner Sowjetunion-Reise trifft Nixon als erster US-Präsident auch zu einem Besuch in Warschau ein

31.5.1984

Friedensbibliothek in der Berliner Bartholomäuskirche eröffnet

31.5.1989

US-Präsident Bush fordert in Mainz unter Verweis auf den Grenzabbau in Ungarn: »Let Berlin be next!«

31.5.1989

Der ungarische Parteichef Károly Grósz kritisiert Staatsminister Imre Pozsgay für seine Äußerungen im »Radio Free Europe«, wonach »das stalinistische System nicht reformierbar« sei

31.5.1990

Die Volkskammer beschließt, das DDR-Staatswappen innerhalb einer Woche in und an allen öffentlichen Gebäuden entfernen zu lassen

31.5.2007

Gedenktag für die Opfer der politischen Repression und der Jahre 1933 bis 1935 (Hungersnot) in Kasachstan