Historischer Kalender

4. Februar

4.2.1945

4.2.-12.2.1945: Konferenz von Jalta der drei Mächte USA, Großbritannien und Sowjetunion einigt sich auf Errichtung eines Alliierten Kontrollrates, die bestehende polnisch-sowjetische Grenze und auf territoriale Entschädigung Polens zu Lasten Deutschlands

4.2.1953

DDR-Ministerpräsident Grotewohl appelliert an die geflohenen DDR-Bürger zurückzukehren und bezeichnet sie als »Opfer eines Nerven- und Lügenkriegs gegen die DDR«

4.2.1956

Robert Bialek aus West-Berlin entführt und unter ungeklärten Umständen Ende 1956 in der Haftanstalt Bautzen II verstorben. Der frühere FDJ- und Volkspolizei-Funktionär war kritisch zur SED eingestellt

4.2.1956

Als Deutsche Lufthansa (ab 1958 Interflug) nimmt die staatliche Fluggesellschaft der DDR ihren Betrieb auf.

4.2.1961

DDR-Außenministerium beschuldigt Bundespräsident Lübke, mit seinen Besuchen in West-Berlin die politischen Spannungen in Deutschland zu verschärfen

4.2.1972

Mit einem Aero-Flot-Flug von Moskau nach Frankfurt/Main beginnt der planmäßige Flugverkehr zwischen der Bundesrepublik und der Sowjetunion

4.2.1989

Erstmals treffen sich Militärangehörige beider deutscher Staaten außerhalb einer Manöverbeobachtung

4.2.1989

Die »Baltic Intergroup« des Europäischen Parlaments tritt eine sechstägige Informationsreise durch die drei baltischen Sowjetrepubliken an, zu der die dortigen Volksfronten und Parlamente eingeladen haben

4.2.1990

Konstituierung der FDP in der DDR

4.2.1990

Auf den Straßen Moskaus fordern Hunderttausende Menschen demokratische Reformen und die Aufgabe des kommunistischen Machtmonopols.

4.2.1992

Polnisches Parlament erklärt das Dekret des polnischen Staatsrates vom Dezember 1981 zur Verhängung des Kriegsrechts für ungültig