Historischer Kalender

6. November

6.11.1945

Der Thüringer Sozialdemokrat und Überlebender des KZ Buchenwalds, Hermann Brill, warnt seine Partei vor der KPD

6.11.1953

US-Justizminister Brownell erklärt, dass der 1948 verstorbene ehemalige Staatssekretär im Finanzministerium, Harry Dexter White, ein sowjetischer Spion gewesen sei

6.11.1956

Suezkrise: Die sowjetische Regierung fordert einen Waffenstillstand und stellt Paris und London ein Ultimatum. Das Feuer am Suezkanal wird eingestellt.

6.11.1961

SPD beschließt Unvereinbarkeit einer gleichzeitigen Mitgliedschaft im Sozialistischen Deutschen Studentenbund

6.11.1968

Bundesaußenminister Willy Brandt erhält auf der UNESCO-Generalkonferenz in Paris erneut große Anerkennung für seine deutliche Absage an Gewalt und Drohung als Mittel der Politik.

6.11.1972

Abschluss der Beratungen über einen Grundlagenvertrag zwischen den Staatssekretären Bahr und Kohl in Ost-Berlin

6.11.1989

Staatssicherheitsminister Erich Mielke ordnet Aktenvernichtungen an.

6.11.1990

Ungarn wird als erstes Land des ehemaligen Ostblocks in den Europarat aufgenommen

6.11.1991

Größter Teil des Vermögens der früheren kommunistischen Staatspartei Albaniens wird verstaatlicht