Historischer Kalender

6. Dezember

6.12.1953

Es wird bekannt, dass die Sowjets sich weiterhin weigern, die seit Mai 1952 unterbrochenen Telefonverbindungen zwischen Ost- und West-Berlin wiederherzustellen

6.12.1955

Ungarischer KP-Chef Rakosi lässt 2.000 Funktionäre gegen Schriftsteller demonstrieren, die sich gegen die Zensur wandten

6.12.1956

Der Leiter des Ost-Berliner Aufbau-Verlags, Walter Janka, wird verhaftet und am 26. Juli 1957 wegen »Boykotthetze« zu fünf Jahren Zuchthaus verurteilt.

6.12.1961

DDR erschwert West-Ost-Paketsendungen: Gebrauchte Textilien und Schuhe werden nur noch mit amtlicher Desinfektionsbescheinigung weitergeleitet

6.12.1968

Am Tag der sowjetischen Verfassung halten zwanzig Intellektuelle in Moskau eine Schweigedemonstration für die seit 1966 inhaftierten Schriftsteller Sinjawski und Daniel ab.

6.12.1972

»Der Tagesspiegel« meldet, dass Staatsbedienstete der DDR über privaten Westbesuch formularmäßig und mit der Angabe von Gesprächsinhalten berichten müssen

6.12.1986

Musikwerkstatt mit fünf Untergrundbands in der Jenaer Friedenskirche

6.12.1989

DDR-Bürgerrechtler treffen den Dalai Lama in Ost-Berlin und bekunden ihre Solidarität mit dem tibetischen Volk und der chinesischen Demokratiebewegung

6.12.1990

Die Initiative Frieden und Menschenrechte in Leipzig fordert Entschädigung der nach dem Zweiten Weltkrieg in sowjetischen Lagern internierten Menschen

6.12.1990

Die CDU teilt in Bonn mit, dass das Vermögen der früheren DDR-CDU an die Treuhandanstalt in Berlin ausgehändigt wurde