Historischer Kalender

7. Dezember

7.12.1924

Bei den Reichstagswahlen verliert die KPD drei Prozentpunkte und erreicht nur noch einen Stimmenanteil von neun Prozent.

7.12.1953

Das Präsidium des Nationalrats der »Nationalen Front« in der DDR beruft den II. Nationalkongress für Mai 1954 ein und fordert einen »aktiven Kampf« gegen den EVG-Vertrag

7.12.1956

Vertreter der katholischen Kirche und der polnischen Regierung einigen sich in Verhandlungen auf die Wiedereinführung des Religionsunterrichts an den Schulen.

7.12.1961

»Neues Deutschland« berichtet über angebliche Fluchten von Bundeswehrsoldaten in die DDR

7.12.1972

Am Ende einer Tagung des ZK der SED in Ost-Berlin ruft ZK-Sekretär Mittag im Zusammenhang mit dem Grundlagenvertrag zu verschärftem ideologischen Kampf gegen die Bundesrepublik auf

7.12.1989

In Ost-Berlin konstituiert sich der Zentrale Runde Tisch der DDR

7.12.1990

In einem internen Thesenpapier bezeichnet die PDS die Parteibeziehungen mit der KPdSU als »unverzichtbar«

7.12.1990

In Berlin geht eine zweitägige, seit 42 Jahren erstmals wiedergesamtdeutsche Kultusministerkonferenz zu Ende