Historischer Kalender

8. Juni

8.6.1952

Die erste Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft (LPG) wird im thüringischen Merxleben gegründet

8.6.1953

Bei Protesten gegen die Währungsreform werden im tschechoslowakischen Pilsen sechs Personen von der Polizei erschossen

8.6.1956

Aus Moskau wird bekannt, dass Außenminister Schepilow zur Feier anlässlich der britischen Räumung der Suezkanalzone am 18. Juni nach Ägypten reisen wird.

8.6.1961

Sowjetunion protestiert gegen die Abhaltung von Sitzungen des Bundestages und der Bundesregierung in West-Berlin

8.6.1970

Junge CSSR-Bürger entführen ein Passagierflugzeug nach Nürnberg und bitten um politisches Asyl

8.6.1972

Sieben Männer und drei Frauen aus der CSSR entführen eine Linienmaschine nach Welden (Oberpfalz) und erschießen dabei den Piloten

8.6.1983

Roland Jahn, Mitglied der Jenaer Friedensbewegung, wird in den Westen abgeschoben

8.6.1989

In der Berliner Gethsemanekirche findet eine Protestveranstaltung zum Wahlbetrug mit 1.500 Teilnehmern statt

8.6.1990

Die Westalliierten gestehen den West-Berliner Vertretern in Bundestag und Bundesrat volles Stimmrecht zu. Damit können die Repräsentanten erstmals uneingeschränkt an der Bonner Gesetzgebung mitwirken

8.6.1990

In der Tschechoslowakei finden die ersten freien Wahlen seit 1946 statt.