Stiftungsvorstand

Gerry Kley

Gerry Kley, Mitglied des VorstandesMitglied des Landtages Sachsen-Anhalt

Geboren am 10. Mai 1960 in Eisenach; verheiratet und Vater von zwei Söhnen.

Sein Studium der Biologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg beendete er 1985 als Diplom-Biologe. Es folgte eine Aspirantur im Fachbereich Genetik an der Martin-Luther-Universität.
1990 wurde Gerry Kley Abgeordneter der ersten frei gewählten Volkskammer. Im gleichen Jahr wurde er auch als Abgeordneter in den Deutschen Bundestag gewählt.

Von 1990 bis 1994 gehörte Gerry Kley für die FDP als Abgeordneter dem Landtag von Sachsen-Anhalt an. 1994 übernahm er dann die Geschäftsführung eines Umwelt-Consult-Büros in Halle. Zugleich ging Gerry Kley 1994 in den Stadtrat von Halle (Saale). Im Jahr 1999 übernahm er den Fraktionsvorsitz der FDP-Ratsfraktion. Mit der Landtagswahl vom 21. April 2002 wurde Gerry Kley wiederum in den Landtag von Sachsen-Anhalt gewählt. 2002-2006 Minister für Gesundheit und Soziales in Sachsen-Anhalt. Gerry Kley ist Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Halle, Mitglied des Bundesvorstandes der FDP und Landesvorsitzender der Vereinigung Liberaler Kommunalpolitiker.