Material für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Plakat zur Ankündigung

Das Plakat im Format DIN A 1 (594 x 841 mm) besitzt einen Weißraum im unteren Teil, in den Informationen zu Ihrer Ausstellungspräsentation eingefügt werden können (Veranstalter, Ort und Dauer etc.). Die PDF-Datei kann in beliebiger Auflage digital oder offset gedruckt werden.
Plakat mit Anschnitt [6,9 MB]
Plakat ohne Anschnitt [2,3 MB]

Hinweis: Die Gestaltung des Plakates darf nicht verändert und die Ergänzungen müssen in dem dafür vorgesehenen Weißraum eingefügt werden. Das im Plakat verwendete Foto darf nicht freigestellt, kopiert sowie anderweitig verwendet werden.

Karte zur Ankündigung

Die Ankündigungskarte im Format DIN-Lang (100 x 210mm) lang besitzt auf der Vorderseite unten einen Weißraum, in dem Sie Ihr Logo - verbunden z.B. mit der Formulierung „präsentiert durch/von“ - einfügen können. Das PDF kann in beliebiger Auflage digital oder offset gedruckt werden.
Karte ohne Anschnitt [500 KB]
Karte mit Anschnitt [1,10 MB]

Hinweis: Die Gestaltung der Karte darf nicht verändert und die Ergänzungen müssen in den dafür vorgesehenen Weißräumen eingefügt werden. Das in der Karte verwendete Foto darf nicht freigestellt, kopiert sowie anderweitig verwendet werden.

Pressefotos

Für die aktuelle redaktionelle Berichterstattung zur Ausstellung „Voll der Osten. Leben in der DDR“ steht das Titelbild von Harald Hauswald zur rechtefreien Veröffentlichung zur Verfügung.

Für eine alternative Nutzung, den Druck als Titelbild oder zusätzliches Bildmaterial, schreiben Sie bitte an OSTKREUZ oder rufen Sie an unter +49 / 30 473 73 930.

Die Bilder dürfen weder digital bearbeitet noch beschnitten werden.
Bitte beachten Sie den Bildnachweis: © Harald Hauswald/OSTKREUZ

Weitere kostenpflichtige Bilder von Harald Hauswald finden Sie bei OSTKREUZ Agentur der Fotografen.

Download Pressebild [1,8 MB]




Harald Hauswald vor der Ausstellung
Bitte beachten Sie den Bildnachweis: © Bundesstiftung Aufarbeitung
Download Pressebild [4,7 MB]

Videos zum Einbinden

Um für die Ausstellung zu werben, können Sie Videos aus unserer YouTube-Playlist einbinden oder verlinken: In 19 kurzen Videos erklärt der Fotograf Harald Hauswald, wie die Motive der Ausstellung entstanden sind.