Feedback und Reaktionen von Teilnehmer/innen

  • "Wie fanden Sie die Geschichtsmesse 2013?"
    Eine zusammenfassende Darstellung der Antworten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer können Sie in diesem PDF-Dokument [240 KB] nachlesen.

  • Dr. Klaus-Jochen Arnold vom Bildungswerk Potsdam der Konrad-Adenauer-Stiftung hat einen kurzen Veranstaltungsbericht ins Netz gestellt.

  • Günter Schlamp vom Schulbibliotheksverband hat in seinem Blog eine kleine Nachlese zur Geschichtsmesse veröffentlicht.

  • Das Projekt TafelDigital hat der Geschichtsmesse ebenfalls einen kleinen Blogeintrag gewidmet.

  • Auch zum 8. Stipendiatenkolloquium der Bundesstiftung Aufarbeitung, das zum zweiten Mal im Rahmen der Geschichtsmesse stattfand, gibt es einen Bericht [170 KB] zum Nachlesen.

Medienecho

  • Berichterstattung in der Thüringer Allgemeinen.

  • Maria-Theresia Wagner, freie Journalistin, berichtet in der Südthüringer Zeitung und im Freien Wort über die Geschichtsmesse. Übersicht der Artikel [230 KB]

  • Dr. Jens Hüttmann, Leiter des Arbeitsbereichs Schulische Bildung bei der Bundesstiftung Aufarbeitung, im Interview mit Figaro, dem Kultur-Radio vom MDR. Sendetermin war der 1. März 2013 um 12.30 Uhr im Journal am Mittag.
    Hier können Sie das Interview anhören:

  • Prof. em. Dr. Hans-Jürgen Pandel im Interview mit Montagsradio: "Geschichte ist primär ein Fachdiskurs."
    Interview von Montagsradio vor Ort.

  • Frank Drauschke, Facts & Files – Historisches Institut Berlin, im Interview mit Montagsradio: "Die kaputte Mütze des Opas" – Geschichte gemeinsam erzählen.
    Interview von Montagsradio vor Ort.

  • Prof. Dr. Daniela Münkel, BStU, im Interview mit Montagsradio: "Wir haben doch alles berichtet."
    Interview von Montagsradio vor Ort .

  • Arne Breusing und Mark Huff („Der Duft des Westens“) im Interview mit Montagsradio: "Inhalte über Form transportieren – ‚Der Duft des Westens‘"
    Interview von Montagsradio vor Ort.