Pressemitteilung vom 06.10.2010

Gemeinsame Buchpräsentation von MEMORIAL International und Bundesstiftung Aufarbeitung auf der Frankfurter Buchmesse

MEMORIAL International wird vom 6. bis 10. Oktober 2010 auf der Frankfurter Buchmesse mit einem Messestand sowie einem Rahmenprogramm vertreten sein. Die Veranstaltungen nehmen den Einsatz von MEMORIAL für die Bewahrung des historischen Gedächtnisses und gegen die Ausbreitung neostalinistischer Tendenzen im heutigen Russland in den Blick. Russische und deutsche Historiker, Menschenrechtsaktivisten, Politiker und Verleger werden an unterschiedlichen Diskussionsrunden teilnehmen.

Buchpräsentation mit Podiumsgespräch gemeinsam mit der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur:

Freitag, 8. Oktober, 16.30-17.15 Uhr Frankfurt, Buchmesse, Forum Dialog (Halle 6.1 E 913) Präsentation des neuen Bandes "Die sowjetischen Geheimdienstmitarbeiter in Deutschland. Der leitende Personalbestand der Staatssicherheitsorgane der UdSSR in der Sowjetischen Besatzungszone Deutschlands und der DDR von 1945–1954".

Podiumsteilnehmer: Nikita Petrov, Gerd Poppe, Irina Scherbakowa, Vera Ammer, Jan Foitzik Sprache: deutsch-russisch

Besucher der Frankfurter Buchmesse sind herzlich eingeladen, am Messestand von MEMORIAL (5.0 / Stand D 959) mit den Mitarbeitern der Organisation ins Gespräch zu kommen und die neuen Publikationen von MEMORIAL kennen zu lernen.

Für weitere Informationen steht Ihnen der Pressesprecher der Bundesstiftung Aufarbeitung, Dietrich Wolf Fenner, unter Tel. 030/31 98 95 - 225 gerne zur Verfügung.

Berlin, 06. Oktober 2010