Pressemitteilung vom 03.11.2010

Neue Publikation: "Freiheit im Dialog" - Predigtband im 20. Jahr der Deutschen Einheit

Zum Jahrestag des Mauerfalls am 9. November erscheint die Publikation "Freiheit im Dialog" mit 17 Dialogpredigten zum Stand der Deutschen Einheit. TheologInnen und PolitikerInnen aus Ost und West denken darin öffentlich über ihr Verständnis von Freiheit und Verantwortung angesichts der Umbruchserfahrungen von 1989 nach - darunter u.a. Lothar de Maizière und Wolfgang Huber, Joachim Gauck und Petra Bahr, Markus Meckel und Christhard-Georg Neubert, Margot Käßmann und Axel Noack, Rainer Eppelmann und Hans Joachim Gehrke.

Die Dialogpredigten wurden während der Predigtreihe "Freiheit im Dialog" gehalten, die anlässlich des 20. Jahrestages der Friedlichen Revolution auf Einladung des Kulturbüros der EKD und der Stiftung St. Matthäus in der Berliner St. Matthäus-Kirche von April bis November 2009 stattfand. Der Predigtband erscheint nun als Dokumentation in der gemeinsamen Herausgeberschaft des Kulturbüros der EKD, der Stiftung St. Matthäus und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur.

Der Band ist mit Druckgrafiken der US-amerikanischen Künstlerin Elizabeth Ferrill illustriert und sowohl im Kulturbüro der EKD (Tel.: 030-283 95 480; E-Mail: kultur@ekd.de ) als auch in der Geschäftsstelle der Stiftung St. Matthäus (Tel.: 030-203 55 311;
E-Mail: info@stiftung-stmatthaeus.de ), in der St. Matthäus-Kirche auf dem Berliner Kulturforum sowie online unter
www.stiftung-stmatthaeus.de/publikationen für 15 Euro zu beziehen.

Rezensionsexemplare und weitere Informationen sind bei Dietrich Wolf Fenner, Pressesprecher der Bundesstiftung Aufarbeitung, unter Tel. 030/31 98 95 - 225 gerne abrufbar.

Berlin, 03. November 2010