Rita Horvay

Kurzbiographie

Rita Horvay, studierte Pädagogik, Soziologie und Sozialpsychologie in Göttingen und Krakòw/Polen. Im Jahr 2009 promovierte sie in Sozialwissenschaften an der Georg-August-Universität Göttingen zum Thema "Der Umgang mit politische Gefangenschaft ehemaliger DDR-Bürger in Familie und Gesellschaft". Sie ist freiberuflich als Gutachterin für staatliche und nichtstaatliche Institutionen und als Forscherin im Bereich Bildung und Migration für das Felsberger Institut für Bildung und Wissenschaft e.V. in Kassel tätig.

E-Mail an Rita Horvay

Kurzbeschreibung der Dissertation

Gespaltener Lebenskontext. Der Umgang mit politischer Gefangenschaft ehemaliger DDR-Bürger in Familie und Gesellschaft

Im Mittelpunkt der Dissertation steht die Rekonstruktion der Lebensgeschichten ehemals politisch Inhaftierter in der DDR und ihrer Familienangehörigen. Diesbezüglich soll untersucht werden, wie die Betroffenen die außergewöhnliche Situation biographisch bewältigt haben. Ferner soll darauf eingegangen werden, welche individuellen und kollektiven Dispositionen sie als Rückkehrer in der DDR oder als Ausgereiste in die Bundesrepublik während der DDR-Zeit zu ihrem sozialen Umfeld und zum Staat ausgebildet, stabilisiert und durch den gesellschaftlichen Umbruch gegebenenfalls verändert haben.

Politische Gefangenschaft in der DDR. Eine familienbiographische Studie zum Erinnern
ISBN 978-3-8288-2211-5
318 Seiten, Paperback
Tectum Verlag 2010