Schwerpunkt #RevolutionTransformation

Die internationale Bedeutung des Mauerfalls - eine Gesprächsrunde mit internationalen Gästen

Podiumsdiskussion

Schwerpunkt: "#RevolutionTransformation"

Termin

04.11.2019 / 19:00 - 20:30 Uhr

Veranstalter

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Kulturprojekte Berlin

Kurzbeschreibung

Für die Menschen in Deutschland begann mit der Friedlichen Revolution 1989 und dem Fall der Mauer eine neue Zeit. Doch welche Wahrnehmung gab es außerhalb Deutschlands auf diese Ereignisse? Mit welche Hoffnungen, Befürchtungen und Erwartungen wurde international reagiert? Und wie wird sich heute außerhalb Deutschlands an die Friedliche Revolution erinnert? Diese Fragen diskutieren wir mit unseren internationalen Gästen.

Vortrag: Dr. Anna Kaminsky, Bundesstiftung Aufarbeitung: Die Berliner Mauer in der Welt

Gäste:
Prof. Dr. Etienne François, Historiker (Paris/Berlin)
Basil Kerski, Leiter Europäisches Zentrum der Solidarność (Danzig)
Swetlana Müller (PANDA Theater e.V.)
Anne Rubesame, Juristin (New York/Berlin)

Moderation:
Tamina Kutscher, dekoder.org

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung wird simultan in Gebärdensprache und Englisch gedolmetscht.

Ort der Veranstaltung

Brandenburger Tor
Programm-Pavillon/südliches Lindenrondell
Pariser Platz
10117 Berlin

Bildergalerie