Schwerpunkt "Europäisches Jahr der Zeitgeschichte" 2014

„Wo ist die Mauer heute, an der ich mir den Kopf blutig rennen kann?“ - Die Revolution und ihre Kinder - Ostdeutschland eine Generation später

Sonstige

Schwerpunkt: "Europäisches Jahr der Zeitgeschichte 2014"

Termin

08.12.2014 / 18:00 Uhr

Veranstalter

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Kooperative Berlin Kulturproduktion

Kurzbeschreibung

www.dierevolutionundihrekinder.de

Die Geschichte
Ihre Eltern brachten eine Mauer zum Einstürzen, ein Land zum Verschwinden: Die Kinder der “Revolutionäre” von 1989 haben eine bewegte Familiengeschichte. Doch was bleibt davon – heute – 25 Jahre später? Eine dokumentarische Reise durch ein Land, das ein anderes geworden ist. Ein Porträt von fünf Familien in Zeiten des Umbruchs.

Das Projekt
"Die Revolution und ihre Kinder - Ostdeutschland eine Generation später“ ist eine multimediale Longform-Story, produziert von der Kooperative Berlin. Gefördert wurde das Projekt von der Bundesstiftung Aufarbeitung.

Die Veranstaltung
> Premiere.
> Vorstellung.
> Lesung von Marion Brasch und Martin Jankowski.
> Diskussion.

Ort der Veranstaltung

Bundesstiftung Aufarbeitung
Kronenstr. 5
10117 Berlin

Kontakt

Bundesstiftung Aufarbeitung
Kronenstr. 5
10117 Berlin
Tel.: 030-319895-0
Fax.: 030-319895-224
buero@bundesstiftung-aufarbeitung.de
www.bundesstiftung-aufarbeitung.de

Veranstaltungsmitschnitt anhören

Bildergalerie zur Veranstaltung