Schwerpunkt "Kommunismusgeschichte"

2017 jährt sich die russische Oktoberrevolution zum 100. Mal. Mit der gewaltsamen Machtübernahme der Bolschewiki wurde die kommunistische Ideologie erstmals in einem Land zur Grundlage von Regierung, Gesetzgebung und Rechtsprechung gemacht. In den folgenden Jahrzehnten haben Kommunisten in verschiedenster Weise die Weltgeschichte mitgeprägt. Aus diesem Grund führt die Bundesstiftung Aufarbeitung in den Jahren 2016 und 2017 verschiedene Veranstaltungen zum Schwerpunkt "Kommunismusgeschichte" durch. In diesem Bereich finden Sie kommende Veranstaltungen.

Veranstaltungen der Bundesstiftung Aufarbeitung Andere Veranstalter



Es wurden 3 Einträge gefunden.

Datum / Zeit Thema / Veranstaltungsart Ort
24.11.2017 - 26.11.2017 / 15:00 - 17:00 Uhr1917 und die FolgenKonferenz
Schwerpunkt: "Kommunismusgeschichte"
Akademie Sankelmark, Oeversee

mehr Informationen
07.12.2017 / 18:00 UhrNicolas Werth: Historiographische Debatten und Kontroversen zur OktoberrevolutionÖffentlicher Vortrag
Schwerpunkt: "Kommunismusgeschichte"
Bundesstiftung Aufarbeitung, Berlin

mehr Informationen
12.12.2017 / 18:00 UhrKarl Schlögel: Die Massen und der MassenmordÖffentlicher Vortrag
Schwerpunkt: "Kommunismusgeschichte"
Bundesstiftung Aufarbeitung, Berlin

mehr Informationen