Prof. Dr. Dr.h.c. Siegfried Mampel - Nachlass

Der Nachlass von Prof. Dr. Siegfried Mampel (1913-2002) ist vollständig erschlossen und kann im Archiv vor Ort genutzt werden.

Prof. Dr. Siegfried Mampel war 1946 Geschäftsführer der CDU-Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt, bevor ihm die sowjetische Besatzungsmacht 1947 jede politische Betätigung verbot. 1950 floh er nach West-Berlin und wurde Mitglied der Vereinigung Freiheitlicher Juristen der Sowjetzone und ab 1952 Hauptabteilungsleiter für die Abteilungen Wirtschaft und Sozialrecht beim Untersuchungsausschuss Freiheitlicher Juristen (UfJ). Später war Siegfried Mampel im Gesamtdeutschen Institut tätig.

Die im Stiftungsarchiv verwahrten Unterlagen erlauben Einblicke in seine Tätigkeit bei diesen Organisationen.