Fachbeirat Gesellschaftliche Aufarbeitung/Opfer und Gedenken

Silke Klewin

Silke Klewin geboren am 2. März 1967 in Gehrden bei Hannover, Historikerin, Leiterin der Gedenkstätte Bautzen/Stiftung Sächsische Gedenkstätten

Studium der Germanistik und Geschichte mit den Schwerpunkten Zeitgeschichte und Geschichte der DDR an den Universitäten Hannover und Wien, Magister Artium. 1994 bis 1996 wissenschaftliches Volontariat im Deutschen Technikmuseum Berlin; Projektkoordination der biografischen Sonderausstellung „Ich diente nur der Technik – Acht Karrieren zwischen 1940 und 1950“. 1996 bis 1999 als Mitarbeiterin des Bautzen-Komitee e.V. wissenschaftliche Leiterin der Projektgruppe "Aufbau der Gedenkstätte Bautzen". Seit 1996 wissenschaftliche Leiterin der Gedenkstätte Bautzen. Am historischen Ort der Stasi-Sonderhaftanstalt Bautzen II erinnert die Gedenkstätte an die Opfer politischer Verfolgung in Bautzen I und Bautzen II während der NS-Diktatur und der Diktatur in SBZ und DDR. Veröffentlichungen und Ausstellungen zur Geschichte des Stasi-Gefängnisses Bautzen II und des Speziallagers Bautzen. Derzeitiger Arbeitsschwerpunkt ist die Erforschung und Dokumentation der NS-Geschichte der beiden Bautzener Haftanstalten: http://www.gedenkstaette-bautzen.de