Tagungen und Veranstaltungen

Insbesondere die Organisation von Tagung, Konferenzen und Weiterbildungen können zu einem Ausbau der Vernetzung beitragen. In den vergangenen Jahren lud die Bundesstiftung Aufarbeitung zusammen mit unterschiedlichen Partnern hierzu ein.


- Das Internationale Gedenkstättentreffen in Kreisau, das einmal im Jahr Vertreter von Gedenkstätten und Museen, Forschungseinrichtungen und NGOs in Kreisau zusammenführt und in dem zu Fragen der europäischen und nationalen Erinnerungskultur Projekte vorgestellt und debattiert werden.

- Die Tagung »Gedenkstättenarbeit und Oral history« findet einmal jährlich in verschiedenen Gedenkstätten statt. Die Tagung diente dem professionellen Austausch über methodische und praktische Fragen der Arbeit mit Zeitzeugenberichten in der Gedenkstättenarbeit, in Ausstellungsprojekten und in der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit. Die Tagung wird gemeinsam mit Gegen Vergessen – Für Demokratie durchgeführt.

- Zudem bietet die Bundesstiftung Aufarbeitung verschiedene Weiterbildungen an, die für die Arbeit in Aufarbeitungseinrichtungen, Museen und Gedenkstätten hilfreiche Angebote enthalten.