Tina Menke

Kurzbiographie

Tina Menke, 1982 in Oldenburg geboren, studierte ab 2002 Diplom-Sozialwissenschaften an der Carl-von-Ossiezky Universität Oldenburg. 2007 Diplomarbeit zum Thema „Schülervorstellungen und sozialwissenschaftliche Vorstellungen über die DDR – Ein Beitrag zur politikdidaktischen Rekonstruktion“. Sie ist derzeit als Lehrkraft für besondere Aufgaben im Bereich der „Politischen Bildung“ und als Wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität Oldenburg tätig.

E-Mail an ti_menke@web.de

Kurzbeschreibung der Dissertation

„Lehrervorstellungen und didaktische Konzepte zum Umgang mit der DDR-Geschichte im Unterricht – Ein Beitrag zur Didaktischen Rekonstruktion“

Tina Menke untersucht Vorstellungen von Lehrenden zum Umgang mit DDR-Geschichte im Unterricht. Sie interessiert sich für die Chancen und Schwierigkeiten, die sich bei der Thematisierung dieses Gegenstandes für den historisch-politischen Unterricht ergeben und sucht nach innovativen Herangehensweisen zur Strukturierung von Lehr-Lernangeboten. Es wird dabei davon ausgegangen, dass die Auseinandersetzung mit der deutsch-deutschen Geschichte und den Problemen des Einigungsprozesses in besonderer Weise geeignet ist, historisch-politische Sinn-Zusammenhänge zu erörtern. Als Beitrag zur Mündigkeitserziehung gilt es, auch die spezifischen Herausforderungen im Umgang mit zeitgeschichtlichen Themen handhabbar zu machen.