Bildungskatalog: SED-Diktatur und deutsche Teilung

Seite ausdrucken
zurück zur Ergebnisliste
neue Suche

Ferne Freunde - nahe Fremde. Ausländer in der DDR

Art des Materials

Arbeitsheft und DVD mit Unterrichtsangeboten

Kurzbeschreibung

In der DDR lebten nur wenige Ausländer. Die größte Gruppe war die der sowjetischen Soldaten, die seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges bis 1994 im Osten Deutschlands stationiert waren. Die zweitgrößte Gruppe war die der Vertragsarbeiter, vor allem aus Vietnam, Kuba oder Mocambique und Angola, die in die DDR zur Berufsausbildung und zur Arbeit kamen. Eine kleine Gruppe fand wegen politischer Verfolgung in der Heimat Unterschlupf in der DDR. Die Geschichte von Ausländern in der DDR bewegt sich zwischen der offiziell propagierten Solidarität mit ihnen und einer distanzierten Realität - denn sie waren nicht fest in der Gesellschaft verankert. Die Situation und Wahrnehmung von Ausländergruppen in der DDR ist Thema des Arbeitsheftes für den Unterricht, zu dem auch zwei Filme auf DVD gehören. Zu den sowjetischen Armeeangehörigen, den Vertragsarbeitern, politischen Emigranten, der Arbeitsmigration und zu Fotoanalysen wurden Unterrichtsangebote erarbeitet.

Didaktische Aufbereitung

Die vom Berliner Landesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen herausgegebenen Beiträge bieten Hintergrundtexte für Lehrer mit dem zusammengefassten Forschungsstand, kommentierte Literatur- und Medienlisten, eine Quellensammlung mit Vorschlägen für Arbeitsaufträge und zu Verknüpfungsmöglichkeiten der Quellen im Unterricht. Ein Rollenspiel wird vorgeschlagen. Bei den Quellen handelt es sich um Text- und Bildquellen. Für die Schüler sind Infotexte und Zeittafeln vorbereitet. Auf der beiliegenden DVD sind ein knapp zehnminütiger Film "Fremde auf Zeit. Vertragsarbeiter in der DDR" und die fast 30-minütige Reportage "Zwischen Traum und Wirklichkeit. Schule der Freundschaft" für den Einsatz im Unterricht enthalten. Auch hierzu ist für den Unterricht Zusatzmaterial inbegriffen.

Herausgeber/Institution

Der Berliner Landesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der Ehemaligen DDR

Bibliographische Angabe, Technische Hinweise

Demke, Elena/Schüle, Annegret (Hrsg.): Ferne Freunde - Nahe Fremde. Unterrichtsmaterialien zum Thema Ausländer in der DDR. Berlin 2006 (= Werkstatt DDR-Geschichte in der Schule, H. 2).

Bezugsmöglichkeit, Preis

Der Berliner Landesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der Ehemaligen DDR

Verwendbar für Klassenstufe:

5-10, 11-13

Verwendbar im Unterrichtsfach/in den Unterrichtsfächern:

Geschichte

Material behandelt folgende(s) Jahrzehnt(e):

1945-1949, 1950er, 1960er, 1970er, 1980er, 1990er