Veranstaltungsnachlese 2009

erkennen oder verbrennen – 20 Jahre AktenEinsicht. Veranstaltungen anlässlich des 20. Jahrestages der Besetzung der MfSBezirksverwaltung in Erfurt

Sonstige

Termin

04.12.2009 - 06.12.2009

Veranstalter

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Ev. Stadtakademie „Meister Eckhart“

Kurzbeschreibung

Festveranstaltung und Symposium. Gemeinsam mit der Evangelischen Stadtakademie „Meister Eckhart“, Thüringer Landesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Thüringer Außenstellen der Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen, Bund Evangelischer Jugend in Mitteldeutschland, Gesellschaft für Zeitgeschichte e.V., Thüringer Landtag u.a.
Die Entmachtung des Ministeriums für Staatssicherheit war ein wesentliches Moment der Friedlichen Revolution 1989/90. Am 4. Dezember 1989 besetzten Erfurter BürgerInnen als erste eine Stasi-Bezirkszentrale und lösten damit eine DDR-weite Welle aus. 20 Jahre später soll mit einer Festveranstaltung an diese Erfahrung von Zivilcourage und Bürgermut erinnert werden. In einem Symposium wird außerdem die Frage nach dem unterschiedlichen Umgang mit den geheimpolizeilichen Akten in den postkommunistischen Gesellschaften in den vergangenen zwei Jahrzehnten erörtert.

Ort der Veranstaltung

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Kronenstraße 5
10117 Berlin

Kontakt

Ev. Stadtakademie „Meister Eckhart“
Allerheiligenstraße 15
99084 Erfurt
Tel.: 0361-5661701