Veranstaltungsnachlese 2017

Ankunft in Europa. Ostdeutsche Perspektiven auf die europäische Integration seit 1989

Podiumsdiskussion

Termin

04.04.2017 / 18:00 Uhr

Veranstalter

Berliner Landesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen
Deutsche Gesellschaft e. V.
Bundesstiftung Aufarbeitung

Kurzbeschreibung

Vom geteilten Land im Kalten Krieg zur »Macht in der Mitte« – Deutschlands Rolle in Europa hat sich seit der Wiedervereinigung 1990 grundlegend geändert. Aktuelle politische Herausforderungen wie die andauernde Finanzkrise, der »Brexit« oder militärische Konflikte an den Grenzen der Europäischen Union (EU) führen dazu, dass sich die Bundesrepublik steigenden Erwartungen ihrer Partner gegenübersieht. Für das außenpolitische Handeln und das Selbstverständnis des vereinigten Deutschlands spielen nicht nur die Geschichte des Nationalsozialismus und des Zweiten Weltkrieges eine entscheidende Rolle, sondern auch die Erfahrungen Ostdeutschlands aus vier Jahrzehnten kommunistischer Diktatur, die es mit den Staaten Ostmitteleuropas teilt. In der gesellschaftlichen Debatte über die Zukunft der EU sowie über die Beziehungen zu Russland und anderen autoritären Staaten treten dabei auch immer wieder unterschiedliche Sichtweisen der Menschen in Ost und West zu Tage.

Die erste Veranstaltung der Reihe »Deutschland 2.0« im Jahr 2017 versuchte zu ergründen, inwieweit sich die Situation Deutschlands in Europa durch die Erweiterung der »alten Bundesrepublik« durch Ostdeutschland verändert hat. Zudem wurde gefragt, welche besonderen Probleme, aber auch welche Chancen sich für die deutsche Europapolitik aus der kommunistischen Vergangenheit Ostdeutschlands ergeben.

Begrüßung: Dr. Anna Kaminsky (Geschäftsführerin der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur)

Kurzstatements: Christoph Dieckmann

Podium: Christoph Dieckmann (Autor und Journalist), Linn Selle
(Europäische Bewegung Deutschland), Prof. Dr. Dr. h. c. Werner Weidenfeld (Ludwig-Maximilians-Universität München)

Moderation: Bettina Warken (Leiterin des ZDF-Landesstudios Berlin)

Ort der Veranstaltung

Bundesstiftung Aufarbeitung
Kronenstr. 5
10117 Berlin

Veranstaltungsmitschnitt zum Nachhören

Bildergalerie zur Veranstaltung