Biographische Datenbanken

Lötzsch, Gesine

* 07.08.1961
Bundesvorsitzende der Linkspartei

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Berlin-Kaulsdorf; POS; 1978 – 80 EOS, Abitur; 1980 – 85 Lehrerstudium (Dt., Engl.) an der HU Berlin, Dipl.-Lehrerin; 1984 SED; 1985 – 88 Forschungsstudium an der HU, 1988 Prom. zum Dr. phil. mit einer Arbeit über das mittelniederländ. Plenarium; 1987 Forsch.-Semester in den Niederlanden; 1988 – 91 wiss. Ass. an der HU; 1989/90 Mitgl. der Bez.-Verordnetenvers. Berlin-Lichtenberg (KB); ab Mai 1990 Mitgl. der Stadtverordnetenvers. Berlin, PDS-Fraktion.
1991 – 2002 Mitgl. des Berliner Abg.-Hauses, 1991 – 93 Vors. der PDS-Fraktion (Rücktritt), 1996 – 2002 Vors. des Aussch. für Europa- u. Bundesangelegenh. u. Medienpolitik; 1991 – 93 Mitgl. des PDS-LV Berlin; seit 1994 Vors. des PDS-BV Berlin-Lichtenberg; seit 2002 MdB, bis 2005 neben Petra Pau einzige PDS-Abg. im Dt. Bundestag (Direktmandat); seit 2005 stellv. Vors. der Fraktion Die Linke im Dt. Bundestag u. Ltr. des Arbeitskrs. Regional- u. Strukturpol., Ostdtl., Haushalt u. Umwelt; Obfrau im Haushaltsaussch; seit Sept. 2007 Mitgl. des Verteidigungsaussch.; seit Mai 2010 Bundesvors. der Linkspartei.

HME

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis