Biographische Datenbanken

Glaser, Heinz

* 18.1.1920, † 29.7.1978
1. Sekretär der SED-Bezirksleitungen Halle u. Gera, Leiter der Abteilung Leitende Organe im ZK der SED

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Dresden; Vater Kleinhändler; Volksschule; Ausb. zum Schlosser, anschl. im Beruf tätig; 1932 / 33 Mitgl. des Arbeitersportvereins Dresden-Neustadt; 1934 / 35 Studium an der Techn. Lehranstalt; 1941 – 45 Wehrmacht.
1945 KPD; 1945 Ltr. der Kaderabt. der KPD Dresden-Radeberg; 1946 hauptamtl. SED-Sekr.; 1947 Studium, 1948 / 49 Lehrer u. Seminarltr. an der SED-LPS Sachsen in Ottendorf; 1949 Mitgl. des Sekr. der SED-KL Dresden; 1950 –52 2. Sekr. der SED-Landesltg. Sachsen (Nachf. von Arthur Schliebs); 1951 / 52 Abg. des Sächs. Landtags; 1952 / 53 Ltr. der Abt. Ltd. Organe im ZK der SED; 1953 / 54 Abg. des Bez.-Tags Halle; 1953 / 54 1. Sekr. der SED-BL Halle (Nachf. von  Bernard Koenen); 1954 / 55 Studium an der PHS des ZK der KPdSU in Moskau; 1955 – Aug. 1959 1. Sekr. der SED-BL Gera (Nachf. von  Otto Funke), abgesetzt wegen »ungenügender kollektiver Arbeit«; 1958 – 63 Abg. des Bez.-Tags Gera; 1959 – 64 Red. bei der »Sächs. Ztg.«; 1966 / 67 Schlosser in der Montageabt. der Reichsbahn-Brückenwerkstatt Dresden-Friedrichstadt; März 1967 Ausschluß aus der SED; 1967 – 69 Betriebsschlosser, Niederdruckheizer in Dresden; 1969 Ltr. der Abt. Verwaltung bei der »Weißen Flotte« in Dresden; 1969 – 75 Fräser, Schleifer bzw. Schlosser im VEB RFT Meßelektronik bzw. VEB »Polypack« Dresden; von Januar 1976 bis Juni 1977 Mitarbeiter des Staatsarchivs Dresden; ab Juli 1977 invalidisiert; gest. in Dresden.

AnH; HME

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis