Biographische Datenbanken

Glaser, Roland

* 23.5.1935
Biophysiker, Vorsitzender der Gesellschaft für physikalische und mathematische Biologie

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Jena; Vater Ing. bei Carl Zeiss u. 1946 – 52 zur wiss. Tätigkeit in der UdSSR zwangsverpflichtet; 1953 Abitur in Jena, anschl. Studium der Biologie an der FSU Jena, 1958 Dipl., 1961 bei  Manfred Gersch Prom. mit Untersuchungen zur radiolog. Gewässerverschmutzung; 1958 – 61 wiss. Mitarb. beim Amt für Kerntechnik, 1962 – 65 am Inst. für Med. u. Biol. der DAW in Berlin-Buch; 1965 Habil. an der FSU Jena, 1965 – 70 dort Doz. für Zoologie; ab 1970 ord. Prof. an der HU Berlin; 1979 korr. Mitgl. der AdW; 1981 – 90 Vors. der Gesell. für physikal. u. mathemat. Biologie; 1990 Dekan der math.-naturwiss. Fak. der HU Berlin.
1992 Neuberufung als ord. Prof. an die HU Berlin; 2000 em.; lebt in Berlin.
G. gehört zu den Pionieren der modernen biophysikal. Forsch. in der DDR, maßgebl. beteiligt an der Institutionalisierung des Gebiets u. seiner Etablierung in der universitären Lehre; Mithrsg. der Ztschr. »studia biophysica« u. »Biologische Rundschau«.

Publ.: Einführung in die Biophysik. Berlin 1970; Umweltbiophysik. Berlin 1976 (Mithrsg.); Grundriß der Biomechanik. Berlin 1983.
DiH

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis