Biographische Datenbanken

Bähring, Helmut

* 12.2.1923, † 30.4.2002
Verlagsleiter

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Weimar; 1937 – 39 Ausbildung zum Verlagskfm. in Weimar; 1941 – 45 Wehrmacht u. Kriegsgefangenschaft.
1945 – 47 Arbeit auf dem Bau; 1946 SED; 1947 Volontär in der Landesdruckerei Thür.
in Weimar, 1947 – 51 dort Ltr. der Verlags-
abt.; 1952 Lehrgang für Verlagsmitarb. an der DVA; 1952 – 57 Verlagsltr. im Vordruck-Leitverlag Magdeburg; 1955 – 60 Fernstudium
der Finanzökon. an der HfÖ Berlin, Dipl.-Wirtsch.; 1957 – 62 Ltr. des VEB Wilhelm-Knapp-Verlages (später Fotokino-Verlag) in Halle, 1962 – 76 Ltr. des Verlages VEB Edition Leipzig, 1976 – 91 Ltr. des VEB Bibliographisches Inst. u. VEB Verlag Enzyklopädie Leipzig (Nachf. von  Heinz Köhler); 1977 Bracke-Medaille des Börsenvereins Leipzig.
1991/92 Geschäftsf. der Bibliographische Inst. Leipzig GmbH u. Brockhaus-Verlag GmbH Leipzig; 1993 Ruhestand in Leipzig; 1998 Goldene Nadel des Börsenvereins Frankfurt.
Langjähriges Mitgl. des Verlegeraussch. u. des Vorst. des Börsenvereins der Dt. Buchhändler zu Leipzig; Gründungsmitgl. des Kuratoriums »Haus des Buches« in Leipzig.

Publ.: Lexikon Buchstadt Leipzig. Taucha 2007 (mit K. Rüddiger).
FrW

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis