Biographische Datenbanken

Hahn, Hansjoachim

* 14.11.1934
1. Sekretär der SED-Bezirksleitung Dresden, Generaldirektor des VEB Kombinat Elektromaschinenbau Dresden

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Dresden; Volks- u. OS, 1953 Abitur; 1953/54 Hilfsschlosser im VEB Chem. Werke Buna; 1953 – 58 Studium an der TH Dresden, 1959 Dipl.-Ingenieurökonom; 1955 SED; 1959 Mitarb., 1960 Abt.-Ltr., 1961 Produktionsdir. des VEB Transformatoren- u. Röntgenwerk »Hermann Matern« in Dresden, 1964 – 73 Werkdir.; 1970 Prom. zum Dr. oec., 1971 facultas docendi; 1974 – 88 GD des VEB Kombinat Elektromaschinenbau Dresden; 1982 Honorardoz., 1983 Honorarprof. an der TU Dresden, 1989 ord. Prof. für sozialist. Betriebswirtschaft; 1976 – 89 Mitgl. der SED-BL Dresden, 1969 – 81 Vors. des KdT-BV Dresden; Nov. 1989 1. Sekr. der SED-BL Dresden (Nachf. von  Hans Modrow), Jan. 1990 Rücktritt u. Austritt aus der SED-PDS.

AnH

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis