Biographische Datenbanken

Herrmann, Joachim

* 29.10.1928, † 30.7.1992
Mitglied des Politbüros des ZK der SED, Chefredakteur des »Neuen Deutschlands«

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Berlin; Vater Postarb., Mutter Hausgehilfin; 1935 Volksschule, 1939 – 45 Oberrealschule Langhans in Berlin; 1938 – 45 Dt. Jungvolk, bis 1942 Jungenschaftsführer; 1944/45 Luftwaffenhelfer, zul. Luftwaffenoberhelfer.
1946 Kurier beim Arbeitsamt Berlin-Mitte; dann bis 1949 Transportarb., Bote, Redaktionsvolontär, Hilfs- u. Red. der »Berliner Ztg.« u. des »Starts«; Mai 1948 SED; Dez. 1949 – 60 Stellv., dann Chefred. der Ztg. »Junge Welt«; 1952 – 61 Mitgl. u. 1959/60 Sekr. des ZR der FDJ; ab Sept. 1953 mehrmonatiger Lehrgang an der HS des Komsolmol in Moskau; 1958 Mitgl. der Jugendkommission des PB des ZK der SED; 1958 – 60 u. 1963 – 89 Mitgl. u. ab 1978 Ltr. der Agit.-Kommission des PB; Okt. 1960 – 72 Mitgl. der Westkommission des PB; 1960 – 62 stellv. Abt.-Ltr. des ZK der SED; Febr. 1962 – Dez. 1965 Chefred. der »Berliner Ztg.« (Nachf. von  Theo Grandy); 1966 – Juli 1971 Staatssekr. für Westdt. Fragen; April 1967 Kand., Juni 1971 – Okt. 1989 Mitgl. des ZK der SED; Juli 1971 – März 1978 Chefred. des »Neuen Dtl.«; Okt. 1973 – Mai 1978 Kand., bis Okt. 1989 Mitgl. des PB (Nachf. von  Werner Lamberz), dort ab 1979 zuständig für Medien, befreundete Parteien, Blockparteien u. die NF (Nachf. von  Albert Norden); Mai 1976 – Okt. 1989 Sekr. des ZK der SED (Nachf. von  Werner Lamberz); 10.11.1989 Parteiausschl.; 1970 VVO; 1978 u. 1988 KMO.

Publ.: Gemeinsam für Soz. u. Frieden. Ausgew. Reden u. Aufsätze. Berlin 1988.
Sek.-Lit.: Müller-Enbergs, H.: Meinungsoffz. der Parteiführung. In: JHK. Berlin 1997.
HME

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis