Biographische Datenbanken

Heyl, Wolfgang

* 21.8.1921, † 14.5.2014
Stellv. Vorsitzender der CDU

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Borna (b. Leipzig); Vater Kfm.; dort Volks- u. Oberschule; Ausbildung zum Zimmermann; 1939 NSDAP; 1941 – 45 Wehrdienst, zul. Obltn.; 1945 kurzz. sowj. u. amerik. Gefangenschaft.
1945 – 47 Zimmermann; 1945 FDGB; 1947 – 52 Mitarb. der IHK Borna, zul. Geschäftsf.; 1949 CDU; 1949 – 53 Mitgl. der Stadtverordnetenvers. Borna; 1952 – 54 Organisationssekr. bzw. stellv. Vors. des CDU-Bez.-Verb. Leipzig; 1953 – 58 dort Abg. des Bez.-Tags; 1954 – 58 Vors. des CDU-Bez.-Verb., Mitgl. des Jugendaussch.; 1958 – 66 stellv. CDU-Gen.-Sekr.; 1958 – März 1990 Abg. der Volkskammer; 1963 – 67 Schriftführer des Aussch. für Industrie, Bauwesen u. Verkehr; 1967 1. stellv. Vors. des Aussch. für Haushalt u. Finanzen; 1963 – 89 Vors. der CDU-Fraktion; seit 1971 Vors. des Aussch. für Ausw. Angelegenh.; ab 1966 Mitgl. des Präs. des NR der NF; 1972 –70 Mitgl. im Zentralvorst. der DSF; 1966 – 71 Mitgl. des Präs. u. des Sekr. des CDU-Hauptvorst.; 1971 – 89 stellv. CDU-Vors.; 1973 VVO; ab 1974 Mitgl. des Präs. des Friedensrats; ab 1975 Mitgl. des Präs. der Liga für Völkerfreundschaft; stellv. Vors. der Freundschaftsges. DDR – Österreich; 1976 – Nov. 1989 Mitgl. des Präs. der Volkskammer; 2. – 10.11.1989 amt. CDU-Vors. (Nachf. von  Gerald Götting), Rücktritt aus gesundheitl. Gründen.

Publ.: Glanz u. Elend der Adenauer-CDU. Berlin 1963; Christ im Soz. – Freiheit u. Dienst. Aus Reden u. Aufsätzen 1958 – 1980. Berlin 1981; Chancen des Friedens. Berlin 1982.
HME

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis