Biographische Datenbanken

Hillebrand, August

* 17.12.1888, † 17.4.1953
CDU-Politiker

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Hennersdorf (Krs. Grottkau, Oberschl./ Sidzina, Polen); Vater Bauer; Volksschule u. Gymnasium; zeitw. im Staatsdienst; seit 1919 selbst. Bauer; Abg. des Krs.-Tags sowie des Provinziallandtags; 1928 – 32 Abg. des Dt. Reichstags (Dt. Bauernpartei); Mitgl. des Dt. Landw.-Rats u. der Oberschles. Landw.-Kammer; nach 1933 aus allen Ämtern entfernt; Umsiedl.
1945 Neubauer; 1945 Mitbegr. der CDU in Lommatzsch u. Sachsen; 1946 Abg. des Sächs. Landtags; 1947 u. 1948 – 52 Mitgl. des Hauptvorst. der CDU; 1948 – 50 Krs.-Rat für Landw. im Krs. Meißen; 1948 – 53 Abg. des Volksrats bzw. der Volkskammer; 1950 – 52 Mitgl. des Landesvorst. der CDU Sachsen; 1950 – 53 Ausschußvors. Land- u. Forstw. des Hauptvorst. der CDU; 1951/52 stellv. Landesvors. Sachsen der VdgB; 1951 – 53 Mitgl. des Zentralvorst. der VdgB.

HME

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis