Biographische Datenbanken

Hofé, Günter

(Ps. Bernd Elberger)
* 17.3.1914, † 27.12.1988
Leiter des Verlags der Nation

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Berlin; Vater Kunstschlosser; Oberrealschule, Abitur; 1934 – 39 Mitarb. der Dt. Bank, Lehrzeit; Bankkfm., Direktionsassistent; Studien an der Bank-HS Berlin, außerdem in England u. Frankreich; 1936 – 38 u. 1939 – 45 Wehrmacht, zul. Major; 1945 brit. Gefangenschaft.
1945 Transportarb.; 1946 – 48 Mitarb. im Volksbildungsamt Berlin-Köpenick; Doz. u. Ltr. der VHS; 1948/49 Lektor im Kulturellen Beirat für das Verlagswesen; 1948 NDPD; 1949 Cheflektor, ab 1950 Ltr. des Verlags der Nation (Verlag der NDPD mit breitem themat. Spektrum: aktuell-pol. Lit., Biogr., Belletristik); 1951 – 54 Fernstudium an der DVA u. der DASR Potsdam, Dipl.-Jur.; 1952 – 82 stellv. Vorsteher des Börsenvereins der Dt. Buchhändler zu Leipzig; 1953 PEN; 1955 DSV; 1956 Mitgl. des Präsidiums des Büros für Urheberrechte; ab 1956 vom MfS als offizielle Verbindung zum MfS-HA V/6, ab 1958 als inoff. Verbindung zur HV A erf.; Okt. 1963 auf der Frankfurter Buchmesse unter dem Verdacht verhaftet, seit 15 Jahren für den sowj. Nachrichtendienst KGB u. das MfS gearbeitet zu haben, nach einem Jahr U-Haft Entlassung in die DDR; 1979 VVO; zeitw. Mitgl. der Stadtverordnetenvers. Berlin; 1982 Ruhestand; Autor erfolgr. Kriegsromane; 1984 NP; gest. in Königs Wusterhausen.

Publ.: Roter Schnee. Berlin 1962; Merci Kamerad. Berlin 1970; Schlußakkord. Berlin 1974.
Sek.-Lit.: Posser, D.: Anwalt im Kalten Krieg. Ein Stück dt. Geschichte in polit. Prozessen 1951 – 1968. München 1991; Walther, J.: Sicherungsbereich Literatur. Berlin 1996; Dunkel, M.: Verlegerpersönlichkeit u. Zensur. G. H. u. der Verlag der Nation. In: Leipziger Jahrbuch zur Buchgeschichte (2003) 12.
CaW; BRB

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis