Biographische Datenbanken

Holter, Helmut

* 22.5.1953
PDS-Politiker

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Ludwigslust; 1971 Abitur an der ABF der MLU Halle (Saale), 1971 – 76 Studium an der Bauingenieur-HS Moskau, Dipl.-Ing. für Betontechnologie; 1973 SED; 1976 – 79 Technologe, 1979 – 81 Prod.-Ltr. u. 1981 – 85 Sekr. der SED-BPL im VEB Beton Nord Milmersdorf; 1985 – 87 Studium an der PHS der KPdSU in Moskau, Dipl.-Gesellschaftswiss.; anschl. bis 1989 Mitarb. in der Abt. Bau-Verkehr-Energie der SED-BL Neubrandenb.; 1990 Ref. des PDS-LV Mecklenb.-Vorpomm.
1991 – 2001 Landesvors. der PDS Mecklenb.-Vorpomm.; 1994 – 2002 u. seit 2006 MdL Mecklenb.-Vorpomm.; 1998 – 2002 Min. für Arbeit u. Bau u. stellv. Ministerpräs. des Landes Mecklenb.-Vorpomm. sowie Mitgl. des Bundesrats; 2000 – 02 Mitgl. des PDS-Bundesvorst.; Nov. 2002 – Nov. 2006 Min. für Arbeit, Bau u. Landesentw. in Mecklenb.-Vorpomm.; 2006 – 09 Stellv., ab Apr. 2009 Vors. der Fraktion Die Linke u. deren Sprecher für Wirtschaftspolitik, Tourismus, Gewerkschaften u. Kirchen im Landtag Mecklenb.-Vorpomm.

HME

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis