Biographische Datenbanken

Jacobs, Hans-Jürgen

* 6.4.1936
Fertigungstechniker, Rektor der TU Dresden

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Parchim (Mecklenb.); 1955 Abitur an der Großen Stadtschule in Rostock; 1955 Studium des Maschinenbaus an der TH Dresden, dort 1961 Diplom, anschl. Ass., 1966 – 69 Oberass. am Inst. für Fertigungstechnik; 1966 Prom. zum Dr.-Ing. bei Alfred Richter, 1970 Prom. B. zum Dr. sc. techn. an der TU Dresden; 1969 / 70 wiss. Mitarb. im Kombinat Carl Zeiss Jena; 1970 / 71 Ltr. der Forschungsgr. Verfahrensoptimierung im Forschungszentrum des Werkzeugmaschinenkombinats »Fritz Heckert« Karl-Marx-Stadt; 1971 – 91 ord. Prof. für Fertigungstechnik / Fertigungsgestaltung an der TU Dresden; Arbeiten zur Verfahrens- u. Prozeßgestaltung; 1975 – 79 Dir. der Sektion Fertigungstechnik u. Werkzeugmaschinenbau der TU Dresden; seit 1975 Aufbau des Lehr- u. Forschungsgebiets Technolog. Optimierung von Fertigungsverfahren u. Fertigungsprozessen innerhalb des Wissenschaftsbereiches Fertigungsprozeßgestaltung; 1979 – 82 Dekan der Fak. Maschinenwesen der TU Dresden; 1982 Prorektor für Naturwiss. u. techn. Wiss.; 1986 – 90 Rektor der TU Dresden (Nachf. von  Rudolf Knöner); 1989 Prom. B zum Dr. sc. oec. an der TU Karl-Marx-Stadt; 1989 korr. Mitglied der AdW der DDR.
1990 – 2000 Gesellschafter u. Projektberater der PRO DV Software GmbH Dresden; 1993 – 2001 Gesellschafter u. Projektberater des Inst. für Produktions- u. Umwelttechnik Dresden GbR; 2001 Ruhestand; lebt in Dresden.

Publ.: Spanungsoptimierung: Verfahrensgestaltung durch technolog. Optimierung in der Spanungstechnik. Berlin 1977 (mit E. Jacob und D. Kochan); Entw. der Formgebungsverfahren im Maschinenbau. Berlin 1981 (mit L. Eberlein und D. Kochan); Interdisziplinäre Ansätze zur rechnerintegrierten Fertigung im Sozialismus. Dresden 1989; Die Universitäten u. Hochschulen in der Erneuerung des Sozialismus – Vorschläge u. Überlegungen zu einer grundlegenden Hochschulreform. Berlin 1989 (Mitautor); Entwurf u. Gestaltung von Fertigungsprozessen: Planung u. Steuerung der spanenden Teilefertigung. Leipzig 2002 (mit H. Dürr); Mathemat. Basismodelle für die technolog. Optimierung spanender Fertigungsprozesse. Dresden 2006.
Sek.-Lit.: Petschel, D.: Die Professoren der TU Dresden 1828 – 2003. Köln u. a. 2003.
UFr

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis