Biographische Datenbanken

Kalb, Hermann

* 20.10.1924
CDU-Funktionär, Staatssekretär

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Jena; Vater Angest.; Volks- u. Oberrealschule in Jena u. Frankfurt (Main), Abitur; 1941 – 45 Wehrdienst, Ltn.
1946 Jurastudium an der FSU Jena; 1946 CDU; 1947 – 50 Sekr. u. Vors. des CDU-Krs.-Vorst. Meiningen; 1948 – 50 tätig in der staatl. Verw.; stellv. Landrat im Krs. Meiningen; 1950 – 52 CDU-Landessekr. in Thür. u. Abg. des Landtags; 1950 – März 1990 Abg. der Volkskammer; 1950 – 54 Mitgl. des Justizaussch.; 1950 – 57 u. ab 1960 als IM »Hugo«, »Hermann« bzw. »Schütz« des MfS erf.; 1954 – 63 Mitgl. des Ständ. Aussch. für Allg. Angelegenh.; 1963 – 67 Schriftführer des Aussch. für Kultur; 1966 – 69 Mitgl. des Präs. der Volkskammer; 1969 – 86 Vors. des Aussch. für Eingaben der Bürger; 1952 – 61 Vors. des CDU-Bez.-Verb. Erfurt; 1960 – 89 Mitgl. des Präs. des CDU-Hauptvorst.; 1961 – 71 Chefred. des CDU-Zentralorgans »Neue Zeit«; 1961 – 70 Mitgl. des Präs. des VDJ; seit 1963 Mitgl. der UNESCO-Kommission der DDR; 1971 – Okt. 1982 Sekr. des CDU-Hauptvorst.; seit 1972 Mitgl. des NR der NF; 1977 VVO; 1977 – 89 Stellv. des Staatssekr. für Kirchenfragen (Nachf. von  Fritz Flint); 1.1. – 30.9. 1990 Staatssekr. u. Ltr. des Amts für Kirchenfragen.

Publ.: Weg u. Ziel der Adenauer-CDU. Burgscheidungen 1961 (zus. mit A. Wiggemeier u. K.-H. Puff).
Sek.-Lit.: Vollnhals, C. (Hrsg.): Die Kirchenpol. von SED u. Staatssicherheit. Berlin 1996; Nassner, W. (Bearb.): Staatssekretär für Kirchenfragen. Bremerhaven 2007.
HME

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis