Biographische Datenbanken

Kirchner, Mark

* 4.4.1970
Leistungssportler (Biathlon)

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Neuhaus am Rennweg; begann 1976 in Scheibe-Alsbach mit Wintersport, Fußball u. Leichtathletik; 1982 KJS, ASK Vorwärts Oberhof; 1986 zweifacher DDR-Jugendmstr.; Junioren-WM 1988 15 km u. Staffel, 1989
in der Mannschaft; 1989 Europacup-Sieger 10 km u. 20 km; 1990 Abitur.
1990 – 93 beim WSV Oberhof, ab 1993 beim WSV Scheibe-Alsbach (Trainer  Frank Ullrich); ab 1991 Bundeswehr, Oberhofer Sportkompanie (zuletzt Ofw.); 1992 Olympiasieger 10 km u. Staffel, Silber 20 km, 1994 Olympiasieger Staffel; acht WM-Titel: 1990 10 km u. Mannschaft, 1991 10 km, 20 km u. Staffel, 1993 10 km, 1994 Staffel, 1995 Staffel; 1998 EM Staffel; danach Wechsel zum Skilanglauf: 1999 3. Platz bei den Dt. Meisterschaften 30 km, 4. Platz bei der WM 4 x 10 km; 1999 Rücktritt; danach Co-Kommentator für die ARD u. Nachwuchstrainer im Dt. Skiverband; seit 2007 Assistenztrainer von Bundestrainer  Frank Ullrich; lebt in Scheibe-Alsbach.

VoK

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis