Biographische Datenbanken

König, Gerd

* 24.6.1930, † 27.11.2009
Stellv. Minister für Auswärtige Angelegenheiten

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Klettwitz (Krs. Senftenberg); Vater Bergmann; 1937 – 44 Volksschule in Klettwitz u. 1944/45 OS in Senftenberg; 1940 – 45 Dt. Jugend, 1944/45 Jungzugführer.
1945 – 49 Ausbildung zum Chemielaboranten in Schwarzheide, danach tätig im Sonderlabor; 1946 – 49 FDJ-Funktionär; 1949 – 52 ABF in Potsdam; 1952 SED; 1952/53 Studium am Inst. für Internat. Beziehungen in Moskau, Dipl.-Staatswiss.; 1958/59 Praktikant in Bulgarien; 1959/60 Oberref. im MfAA; 1960 – 62 Kulturattaché in der DDR-Gesandtschaft in Jugosl.; 1962 – 66 Instrukteur für das Arbeitsgeb. Rumänien, Bulgarien, Albanien u. Ju-
gosl., 1966 – 71 Ltr. des Sektors Soz. Länder,
1971 – 73 Stellv. Ltr. der Abt. Internat. Verbindungen des ZK der SED; 1970 Ehrennadel
des MfS; 1970 – 74 Mitgl. des ZV der DSF;
1973 – 80 Botschafter der DDR in der ČSSR (Nachf. von  Herbert Krolikowski); 1976 – 86 Kand., 1986 – 3.12.1989 Mitgl. des ZK der SED; 1980 – 82 1. Sekr. der SED-KL im MfAA; 1982 – 86 stellv. Minister für Ausw. Angelegenh.; Okt. 1986 – 90 Botschafter der DDR in der UdSSR (Nachf. von  Egon Winkelmann); Dez. 1989 – Febr. 1990 Mitgl. des PV der PDS, Kommission Internat. Pol., Austritt; gest. in Prieros.

Sek.-Lit.: Ehlert, H. (Hrsg.): Armee ohne Zukunft. Berlin 2002.
HME

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis