Biographische Datenbanken

Langner, Margarete

geb. Schulze
* 19.1.1906, † 8.7.1992
2. Sekretär der SED-Bezirksleitung Potsdam

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Berlin; Vater Diener u. Gärtner; 1912 – 19 Volksschule in Berlin-Steglitz; 1919 / 20 Arbeiterin in einer Radio-Spulenfabrik u. einer Schmuckkettenwerkstatt; 1920 / 21 Dienstmädchen; 1921 – 26 Verkäuferin, Gelegenheitsarb., zeitw. arbeitslos; 1926 / 27 Lehrstelle in einer Kaffeestube; 1927 – 30 Verkäuferin; 1930 – 32 arbeitslos; 1932 – 35 Filialltr. in einem Buttergeschäft; 1935 – 42 Verkäuferin; 1942 – 45 Geschäftsf. in einer Konditorei; 1933 – 45 antifasch. Arbeit.
1945 / 46 Ltr. der Abt. Ernährung im Bürgermeisteramt Fichtenwalde; KPD / SED; 1945 Vors. des Antifasch. Frauenkomitees in Fichtenwalde; 1945 / 46 Besuch der LPS Brandenb. der KPD bzw. SED; 1946 Mitgl. der SED-KL Zauch-Belzig; 1946 Instrukteurin im SED-Landesvorst. Brandenb.; 1946 – 50 Sekr. für Frauenarbeit im SED-Landesvorst. bzw. der SED-LL Brandenb.; 1946 – 52 MdL Brandenb.; 1949 / 50 Mitgl. der Länderkammer; 1950 Lehrgang an der SED-PHS; 1951 / 52 Sekr. für Kultur in der SED-LL Brandenb.; 1952 – 54 Mitgl. der ZRK der SED; 1952 – 61 2. Sekr. der SED-BL Potsdam; 1959 VVO; 1961 – 68 Sekr. des Bezirksfriedensrats bzw. des Bezirksaussch. der NF Potsdam; ab 1968 ehrenamtl. Tätigkeit als stellv. Vors. der Frauenkommission der SED-BL Potsdam; 1969 – 71 wiss. Mitarb. der SED-BL Potsdam.

MaN

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis