Biographische Datenbanken

Leibner, Alfred

* 16.3.1922, † 5.1.1997
Militäroberstaatsanwalt

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Chemnitz; Vater Arbeiter; Volks- u. Berufssschule; Lehre u. Arbeit als Maurer
u. Eisenflechter; 1941 RAD, Wehrmacht; 1944 – 48 sowj. Kriegsgefangenschaft.
1948 Rückkehr nach Dtl.; SED; 1949/50 Krankenpfleger; 1950/51 Schulungsltr. bei der HO; 1951 – 53 ABF, Abitur; Volksrichterlehrgang an der HS der Justiz in Bad Schandau; 1953 Assistent des Ersten Juristenlehrgangs an der HS für Offz. Dresden; 1954 Untersuchungsführer beim Untersuchungsbüro Berlin;
1954 – 60 Staatsanwalt im Kdo. Luftstreitkräfte/Luftverteidigung; 1955 – 58 Fernstudium der Rechtswiss. an der ASR Potsdam, Dipl.-
Jur.; 1960 – 66 Militäroberstaatsanwalt; 1963 Oberst; 1966/67 Offiziershörer an der Militärakad. »Friedrich Engels« in Dresden«; 1967 – 87 Militäroberstaatsanwalt; 1971 Gen.-Major, 1981 Gen.-Ltn.; 1981 – 86 Stellv. des Gen.-Staatsanwalts der DDR; 1982 VVO; 1986 Entlassung aus dem aktiven Wehrdienst.

AnH

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis