Biographische Datenbanken

Mecklenburg, Ernst

* 3.6.1927
Vorsitzender der DBD

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Blöcken (Krs. Labiau, Ostpr./Osokino, Rußland); Vater Landarb., Bauer; Volksschule; landw. Lehre, Landw.-Gehilfe; 1943/44 Lehrerbildungsanstalt Memel; 1944 NSDAP (Anwärter); 1944 Wehrmacht; kurzz. engl. Gefangenschaft.
Anschl. Bergarb. in den Westzonen; ab 1947 Neubauer in Torisdorf (Krs. Schönberg); 1950 DBD u. FDJ; Vors. des Krs.-Vorst. Grevesmühlen der DBD; 1950 – 52 Bürgermstr. in Rehna (Krs. Gadebusch); 1952 Abt.-Ltr. Kommunalpol. beim DBD-Landesvorst. Mecklenb.; anschl. Abt.-Ltr. Agrarpol.; 1954 – 63 Org.-Sekr. beim Bez.-Vorst. Rostock der DBD; 1953 FDGB; 1953 – 58 Fernstudium an der DASR Potsdam u. der HS für Landw. Bernburg, Dipl.-Agrarökon.; 1954 – 67 Abg. des Bez.-Tags Rostock; 1963 – 67 Vors. des Bez.-Vorst. Rostock; 1963 – 90 Mitgl. des PV, ab 1968 des Präs. der DBD; 1967 – 74 Sekr., 1974 – 82 stellv. Vors. des PV der DBD; 1967 Mitgl. des Zentralvorst. der DSF; 1968 Prom. zum Dr. agr. an der Univ. Rostock mit einer Diss. zur Entw. der genossenschaftl. Agrarprod.; 1983 in dessen Präs.; 1971 Abg. der Volkskammer, 1971 – 81 Mitgl. im Aussch. für Volksbildung, 1981/82 Mitgl. ihres Präs.; 1977 VVO; 1982 – 87 Vors. der DBD (Nachf. von  Ernst Goldenbaum), stellv. Vors. des Staatsrats (Nachf. von Ernst Goldenbaum); 1983 Ehrenspange zum VVO; 1983 Mitgl. des Präs. des NR der NF; März 1987 aus der hauptamtl. Tätigkeit aus gesundheitl. Gründen ausgeschieden; 1987 KMO.

SiK; HME

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis