Biographische Datenbanken

Melis, Roger

* 20.10.1940, † 11.9.2009
Fotograf

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Berlin; 1957 – 60 Lehre als Fotograf in Potsdam; 1962 – 68 wiss. Fotograf an der HU Berlin u. der Charité; ab 1968 freischaff., u. a. für versch. Verlage u. für die Ztschr. »Sibylle« u. »Wochenpost«; Mitgl. des VBKD; 1969 Mitbegr. der Gruppe »direkt«; 1978 Personalausstellung in der Galerie Berlin; 1978 Lehrauftrag für Fotografie an der Kunst-HS Berlin; 1987 Ausstellung in der Fotogalerie Berlin-Friedrichshain; ab 1989 wieder verstärkt Reportage- u. Porträtfotografie.
1993 – 2006 Doz. für Fotografie im Letteverein Berlin; zahlr. Ausstellungen u. a. 2009 im Suermondt-Ludwig-Museum Aachen; gest. in Berlin.

Publ.: Beschreibung eines Zimmers (Text G. Wolf). Berlin 1971; Paris zu Fuß (Text St. Hermlin). Berlin 1986; Mecklenburg, ein Reiseverführer (Text G. Zschocke u. G. Dremmer). Rudolstadt 1986; Berlin, Berlin: Schriftsteller-Porträts aus 30 Jahren. Marbach 1992; Horno. Berlin 1995 (Text: M. Gromm); London zu Fuß. Fotografien. Berlin 1999 (Text: R. Melis); Spaziergänge. Berlin 2000 (Text: M. Menge); HS für Schauspielkunst »Ernst Busch« Berlin. Teetz 2005 (Text: K. Völker); In einem stillen Land. Fotografien 1964 – 1989. Leipzig 2007; Künstlerporträts. Fotografien 1962 – 2002. Leipzig 2008.
Sek.-Lit.: Pachnicke, P.: Im Gespräch mit R. M. In: Fotografie (1983); Kat. R. M. Fotogalerie Berlin-Friedrichshain 1987; Davidis, M.: Klassiker der Porträtfotografie. In: Literaturblatt (2008) 2; Stocker, L.: Roger u. Dorothea M. Ein Beziehungsporträt. In: Brigitte woman (2009) 7.
AnS; IKF

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis