Biographische Datenbanken

Most, Edgar

* 21.3.1940, † 12.12.2015
Vizepräsident der Staatsbank der DDR, Vorstandsvorsitzender des Ostdeutschen Bankenverbands

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Tiefenort (Thür.); Grundschule, 1954 – 62 Lehrling u. Ökonom bei der Dt. Notenbank in Bad Salzungen; 1962/63 Ökonom in der Dt. Investitionsbank, Sonderbankfiliale Schwedt; 1964 Abschluß eines Fernstudiums an der FS für Finanzwirtsch. Gotha; 1964 SED; 1964 – 67 Abt.-Ltr. in der Dt. Investitionsbank, Sonderbankfiliale Schwedt; 1967 – 74 Dir. in der Industrie- u. Handelsbank, Industriebankfiliale Schwedt; 1971 Abschluß eines Fernstudiums an der HfÖ Berlin, Dipl.-Finanzwirtsch.; 1974 – 90 Sektorenltr. u. Abt.-Ltr. in der Zentrale der Staatsbank der DDR in Berlin; ab Febr. 1990 Vizepräs. der Staatsbank der DDR, April 1990 – Juni 1991 Vors. des Vorst. der Dt. Kreditbank AG.; Juli – Dez. 1990 Mitgl. des Vorst. der Dt. Bank – Kreditbank AG; 1980 – 85 als IM »Heinrich« des MfS erf.
Dez. 1990 – 2004 Mitgl. der Geschäftsltg. der Dt. Bank AG, Filiale Berlin, 1999 – 2005 Vors. des Vorst. des Ostdt. Bankenverbands; 1999 Ehrensenator der Europa-Univ. Viadrina Frankfurt (Oder); 2004/05 Mitgl. des Beraterkreises der Bundesreg. für den Aufbau Ost; gest. in Berlin.

Publ.: 50 Jahre im Auftrag des Kapitals. Berlin 2009.
AnH

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis