Biographische Datenbanken

Berthold, Lothar

* 30.8.1926, † 12.9.2007
Historiker, Verlagsdirektor

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Hindenburg (Oberschles./Zabrze, Polen); Vater Zollbeamter; Abitur; 1943/44 Luftwaffenhelfer, 1944 RAD, 1944/45 Wehrmacht, Uffz.
1946 KPD/SED, 1946 – 50 Studium der Fächer Geschichte u. Dt. an der Univ. Jena, 1. Lehrerprüfung, 1950 – 52 Assistent an der PHS, 1952 – 62 dort Doz.; 1960 Ernennung zum Prof.; 1955 Prom. mit einer Arbeit über die KPD 1930; 1962 – 68 Ltr. der Abt. Geschichte der dt. Arbeiterbew. am IML, 1962 – 64 stellv. Dir. des IML, 1962 – 68 Chefred. der Ztschr. »Beiträge zur Geschichte der Arbeiterbew.«, 1963 – 66 Sekr. des von  Walter Ulbricht geleiteten Autorenkoll. für die »Geschichte
der dt. Arbeiterbew.« (8 Bde., Berlin 1966), 1964 – 68 Dir. des IML (Nachf. von  Roland Bauer), 1964 – 68 Mitgl. der Ideolog. Kommission beim PB des ZK der SED; 1969 – 72 wiss. Mitarb. u. 1972 – 76 stellv. Dir. des ZI für Geschichte der AdW, 1976 – 90 Dir. des Akad.-Verlags (Nachf. von  Werner Mussler) u. Dir. für Verlags- u. Druckereiwesen der AdW, 1979 – 90 auch Dir. des Verlags H. Böhlaus Nachf. Weimar; 1966 u. 1979 NP; 1990 Invalidenrentner; gest in Berlin.
B. war als Autor u. Inhaber versch. administrativer Funktionen v. a. in den 60er Jahren vornehml. im Bereich der Geschichtsprop. der SED engagiert. Ab 1992 aktive Mitarbeit im Marxist. Arbeitskrs. zur Gesch. der dt. Arbeiterbew. bei der PDS, Mitorg. versch. Konferenzen, zahlr. Beiträge in versch. linken u. kommunist. Periodika.

Publ.: Das Programm der KPD zur nat. u. sozialen Befreiung des dt. Volkes vom Aug. 1930. Berlin 1956; Unbewältigte Vergangenheit (Mithrsg.). Berlin 1970; Ernst Thälmann (Mitautor). Berlin 1979; Geschichtskalender. Berlin 1998.
ISK

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis