Biographische Datenbanken

Nehmer, Meinhard

* 13.1.1941
Leistungssportler (Bobsport)

Biographische Angaben aus dem Handbuch „Wer war wer in der DDR?“:


Geb. in Boblin (b. Stettin/Bobolin, Polen); Vater Landwirt; Grundschule; 1955 – 63 Ausbildung zum Landwirt u. tätig im väterl. Betrieb; 1961 – 63 zugleich Ausbildung zum Wetterdiensttechniker u. Tätigkeit in der Wetterdienststelle Arkona; ab 1963 NVA, zul. Fregattenkapitän; 1963 – 73 Leichtathlet (Speerwerfer) beim ASK Vorwärts Potsdam; 1965 – 67 Abschl. der 10. Kl. erworben; 1973 – 80 Bobfahrer beim ASK Vorwärts Oberhof; 1976 – 78 u. 1980 – 82 Studium an der Ing.-FS Nordhausen, Ing. für Landmaschinentechnik; 1971 Bestleistung im Speerwurf: 81,50 m; Bobfahren: bei den Europameisterschaften 1978 2. Platz (Vierer), 1979 EM (Vierer) u. 2. Platz (Zweier), 1980 4. Platz (Zweier); bei den Weltmeisterschaften 1977 WM (Vierer), 1978 2. Platz (Zweier) u. 3. Platz (Vierer); bei den Olymp. Spielen 1976 Sieger (Zweier u. Vierer), 1980 Sieger (Vierer), 3. Platz (Zweier); VVO; 1982 endete seine sportl. Laufbahn; bis Dez. 1990 Trainer in Oberhof u. Angest. der Bundeswehr.
1991 – 93 Trainer der amerik. Nationalmannschaft; anschl. Trainer in Italien; 2000 – 06 Assistent von Bundestrainer Raimund Bethge, 2006 Trainerlaufbahn beendet; 1999 bis Juni 2009 für die FDP im Kreistag Rügen; lebt in Varnkewitz (Rügen).

KlG; OWR

© Die Urheberrechte am Lexikon und aller seiner Teile liegen beim Ch. Links Verlag. Die Weiterverwendung von Biographien oder Abschnitten daraus bedürfen der Zustimmung des Verlages.
Redaktionsschluss: Oktober 2009. Eine kontinuierliche Aktualisierung der Biographien kann von den Herausgebern nicht gewährleistet werden. Soweit bekannt, werden Sterbedaten in regelmäßigen Abständen nachgetragen. Änderungs- und Korrekturwünsche werden von den Herausgebern des Handbuches geprüft und ggfl. eingearbeitet.
Ch. Links Verlag, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin, Tel. 030- 44 02 32-0, mail@christoph-links-verlag.de

Zum Abkürzungsverzeichnis